Impressum Home Kontakt
  Worum geht's?  
  Darum geht's
Fakten + Argumente
Rückblick
 
  Aktuell  
  News
Termine
Presse
- BBI
- BUND
- Lesetipps
Links
Archiv
 
  Machen Sie mit!  
  Über Uns
Unsere Ziele
BI vor Ort
BI aktiv
Rechts-Institut
BI-Info
Resolutionen
Infomaterial
 
     
     
     
 


Aktuelles
[15. Juli 2019]
Siebzigste Mahnwache

Monika Wolf im Gespräch mit Michael Eberhard von der IG-Metall
Bilder (Wolfgang Trautwein)
[14. Juli 2019]
Europäische Bürgerinitiative:
Abschaffung der Steuerbefreiung für Flugzeugtreibstoff
Wir fordern die Europäische Kommission auf, den Mitgliedstaaten die Einführung einer Steuer auf Flugzeugtreibstoff (Kerosin) vorzuschlagen. Der Luftverkehrssektor genießt Steuervorteile, obwohl er eine der am schnellsten wachsenden Ursachen von Treibhausgasemissionen ist.
hier geht's weiter zum Unterzeichnen
[08. Juli 2019]

Neunundsechzigste Mahnwache
Monika Wolf im Gespräch mit dem Aktivisten und Naturschützer Peter Illert
Bilder (Wolfgang Trautwein)[01. Juli 2019]
Achtundsechzigste Mahnwache
Erste Mahnwache in den Sommerferien 2019
Hans Schinke
Bilder (Walter Keber)
Bilder (Wolfgang Trautwein)
Video auf Youtube [24. Juni 2019]

Zweihundertachtundachtzigste Montagsdemo
Die letzte vor den Sommerferien
Joachim Stenger (Offenbach-Bürgel)
Bilder (Walter Keber)[22. Juni 2019]
Mahnwache vor dem Kloster Eberbach
Bilder (Walter Keber)
Mobilisierungs-Flyer

Auch in diesem Jahr veranstalteten die gegen Ausbau und Umweltbelastungen des Rein-Main-Flughafens kämpfenden Bürgerinitiativen eine Protestaktion in Form einer Mahnwache vor dem Kloster Eberbach, wo am Samstag, 22. Juni, das Rheingau-Musik-Festival 2019 eröffnet wurde. Diese Veranstaltung wird üblicherweise von viel Prominenz besucht, weshalb die Bürgerinitiativen diese Gelegenheit erneut nutzten, um auf ihre Forderungen aufmerksam zu machen. Die lauten unter anderem: keinen weiteren Ausbau des Airports und ein Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr. "Courage" lautet das Motto des diesjährigen Festivals. Und Courage, das fordern die Bürgerinitiativen auch von Politik und Wirtschaft, um endlich durch mutige Entscheidungen die ökologischen Belastungen des Ballungsgebietes durch den Flughafen einzudämmen. Unser Bild zeigt eine Szene bei der Protestaktion auf der Zufahrtsstraße zum Kloster Eberbach.(Bild: Walter Keber)

[17. Juni 2019]
Zweihundertsiebenundachtzigste Montagsdemo
Von Lärm und Gesundheit
Rosemarie Geibel (Klein-Winternheim, Rheinhessen)
Bilder (Walter Keber)

[16. Juni 2019]

Protestgottesdienst gegen Fluglärm
Bilder (Walter Keber)

Zum nunmehr dritten "Gottesdienst unter lautem Himmel" als Protest gegen die Fluglärmbelastungen über Frankfurts Süden hatten für Sonntag, 16. Juni, gemeinsam die evangelisch-lutherische Dreikönigsgemeinde – im Volksmund Bergkirchen-Gemeinde genannt – und die Bürgerinitiative Sachsenhausen (BIS) eingeladen. Den Gottesdienst am Standort des früheren, abgebrannten Goetheturms, hielt Pfarrerin Silke Alves-Christe.
(Bild: Walter Keber) [03. Juni 2019]
Zweihundertsechsundachtzigste Montagsdemonstration
Kritik an Fraport
Hans Schinke
Bilder (Walter Keber)[03. Juni 2019]
BBB TV: Bürger für Berlin und Brandenburg TV
Sendung vom 29.05.2019
Besser, als das Gesetz erlaubt.
Besuch des Dialogforums Wien bringt interessante Erkenntnisse
Wien (VIE) – Berlin (BER): Wie schneiden die beiden Flughäfen beim Fluglärmschutz ab?

weiter zum Video[02. Juni 2019]
Sommer-Reihe an der Hüttenkirche eröffnet


Das Thema Frieden bestimmt die neue Sommer-Reihe, die am Himmelfahrtstag (30. Mai 2019) die evangelischen Kirchengemeinden von Mörfelden-Walldorf an der Hüttenkirche am Vitrolles-Ring zwischen den beiden Stadtteile eröffneten. Dieses Holzkirchlein stammt aus dem einstigen Protest-Hüttendorf gegen den Bau der Startbahn West. Die weiteren Gottesdienste zur Friedensthematik finden nach Auskunft der Kirchengemeinden jeweils von 10.30 Uhr an bei der Hüttenkirche statt, und zwar am 16. Juni, 21. Juli, 18. August und 15. September. Außerdem lädt der Förderkreis Hüttenkirche in den kommenden Monaten wieder zu Andachten ein, die jeweils um 19 Uhr beginnen. Termine sind am 27. Juni, 22. August, 19. September und 17. Oktober.(Bild: Walter Keber)[28. Mai 2019]
Feinstaub
Feines Stöffsche oder Gefährlicher Feind - Feinstaubdebatte aus der Schwanheimer Perspektive
Dr. Stefan Hensler

[28. Mai 2019]

Mahnwache bei Fraport-Hauptversammlung

Bilder (Walter Keber)

Trotz regnerischen Wetters demonstrierten am Dienstag, 28. Mai, Aktive des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) vor der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst. Anlass zu dieser Mahnwache war die dortige Hauptversammlung für die Aktionäre der Flughafenbetreiber-Gesellschaft Fraport.(Bild: Walter Keber)
[27. Mai 2019]

Zweihundertfünfundachtzigste Montagsdemonstration
Songs und Kritik
Karlheinz Neumann
Bilder[24. Mai 2019]
Fridays for Future
Großdemo in Frankfurt: Europawahl ist Klimawahl
Bilder (Walter Keber)

Mehrere tausend Teilnehmer/innen – darunter auch eine Gruppe des gegen Ausbau und Umweltbelastungen des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) – nahmen am Freitag, 24. Mai 2019, an der Großdemonstration von "Fridays for future" teil. Das gezielt zur Europawahl am Sonntag gewählte Motto der unter anderem zum EZB-Gebäude führenden Demonstration lautete "Europawahl ist Klimawahl – Kein Europa ohne uns". Unser Bild zeigt den Start dieser Freitagsdemo auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Hintergrund des großen Euro-Zeichens sowie von Banken und Geschäftshäusern. (Bild: Walter Keber)
[20. Mai 2019]
Zweihundertvierundachtzigste Montagsdemonstration
Kritisches zu synthetischen Treibstoffen
Hartmut Rencker (Mainz)
Bilder (Walter Keber)
[20. Mai 2019]
Ein Europa für Alle - Deine Stimme gegen Nationalismus
Auch zahlreiche Gegner/innen des Ausbau und der Umweltbelastungen des Rhein-Main-Flughafens nahmen am Sonntag, 19. Mai, an der Großdemonstration "Ein Europa für Alle" im Vorfeld der am 26. Mai anstehenden Europa-Wahl teil. Dazu kamen tausende Menschen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet auf dem Opern-Platz (Bild 1) in Frankfurt - ebenso in anderen bundesdeutschen Großstädten. In Frankfurt war mit von der Partie bei dieser Aktion mit dem Untertitel "Deine Stimme gegen Nationalismus" unter anderem diese Gruppe (Bild 2) der hessischen Naturfreunde.


(Bilder: Walter Keber)
[14. Mai 2019]
Zweihundertdreiundachtzigste Montagsdemonstration
Gemeinsame Demonstration mit ver.di
Im MIttelpunkt der Montagsdemonstration standen die Redebeiträge der drei ver.di-VertreterInnen. Es sprachen Rosi Haus,Geschäftsführerin des ver.di-Bezirks Frankfurt und Region, Uwe Schramm, Sekretär der Fachgruppe Luftverkehr der Gewerkschaft Verdi am Flughafen und Guido Jurock als weiterer Verdi-Vertreter.
Rosi Haus, ver.di-Bezirksgeschäftsführerin des ver.di-Bezirkes Frankfurt/Main und Region
Bilder (Walter Keber)

Die 283. Montagsdemo des Bündnisses der Bürgerinitiativen war eine Premiere der besonderen Art: Denn gemeinsam demonstrierte dabei am 13. Mai 2019 im Terminal 1 das BBI mit Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann und der Gewerkschaft ver.di sowohl für mehr Schutz gegen Fluglärm als auch für bessere soziale Absicherung und höhere Einkommen all jener auf dem Airport Beschäftigten, deren Arbeitsalltag von schwierigen sozialen Rahmenbedingungen und niedrigen Einkommen beispielsweise bei sogenannten Billigflugunternehmen gekennzeichnet ist.(Bild: Walter Keber)
[09. Mai 2019]

Gemeinsame Montagsdemo mit ver.di am 13.05.19

Themenschwerpunkte: Billigfiegerei und Arbeitsbedingungen am Flughafen
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)
[06. Mai 2019]

Zweihundertzweiundachtzigste Montagsdemonstration

Satire vom Feinsten
Zwei Poems von Christian Rau
Bilder (Walter Keber)
[29. April 2019]

Protest gegen Grundsteinlegung Terminal 3
Mahnwache: Grabstein gegen Grundstein

Bild: Walter Keber. Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Eine Mahnwache gegen die etwa zum gleichen Zeitpunkt stattfindende offizielle Grundsteinlegung fürs Terminal 3 organisierte am 29. April das gegen Ausbau und Umweltbelastungen des Rhein-Main-Flughafens kämpfende Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI). Diese Dachorganisationen der Initiativen und Gruppen setzte symbolisch bei der Protestaktion im Terminal 1 gegen den Grundstein als spektakulären Gegenpol einen Grabstein, weil mit dem Neubauprojekt nach Meinung der Bürgerinitiativen die Belastungen für die Einwohnerschaft im Ballungsgebiet weiter zunehmen und die Lebensqualität der Menschen zu Grabe getragen werde. Unser Bild zeigt eine Szene bei der um 11 Uhr gestarteten Mahnwache, hier mit Dietrich Elsner, der zum BBI-Sprecher-Gremium zählt.
Redebeitrag Petra Schmidt (BI Mörfelden-Walldorf)
Pressemitteilung BUND Hessen
Ballade von John Torrington
(Christian Rau)
Bilder (Walter Keber)
[29. April 2019]
Protest anlässlich der Grundsteinlegung geplant
Bilder (Walter Keber)

[26. April 2019]

Grundstein = Grabstein
Mahnwache anlässlich der Grundsteinlegung für Terminal 3 am Montag, den 29.04.2019
Pressemitteilung des Bündnis der Bügerinitativen
[26. April 2019]

Fridays for Future – BBBtv 25.04.2019
weiter zum Video
[24. April 2019]

In Frankfurt: Tag gegen Lärm
Bilder (Walter Keber)
[22. April 2019]
Auch beim Ostermarsch Flagge gezeigt
Es ist eine gute Tradition, dass bei den alljährlichen Ostermärschen für den Frieden auch Aktive aus der Protestbewegung gegen den Ausbau und die Umweltbelastungen des Rhein-Main-Flughafens dabei sind. Das war auch 2019 wieder so unter anderem bei der zentralen Abschluss-Kundgebung auf dem Römerberg in Frankfurt. Unser Bild 1 präsentiert davon eine Szene bei der Eröffnung. Bild 2 zeigt, wie die Ausbaugegner/innen mit ihrer gelbschwarzen Protestfahne buchstäblich Flagge zeigen auch bei dieser Gelegenheit. Mit von der Partie war darüber hinaus eine Gruppe (Bild 3) der hessischen Naturfreunde um ihren Landesvorsitzenden Jürgen Lamprecht und Mitglieder aus Rüsselsheim, die ebenfalls fester Bestandteil der Protestbewegung sind. (Bilder: Walter Keber)

 


[20. April 2019]

Trauer um Winfried Heuser
Winfried Heuser ist tot. Seit Jahrzehnten war Winfried das "Gesicht" der BI Schwanheim/Goldstein und über lange Jahre war er einer der Sprecher des Bündnisses der Bürgerinitiaven (BBI). Wir haben mit Winfried einen hochkompetenten, engagierten, offenen und liebenswerten Menschen und Freund verloren. Winfried Heuser wird immer mit unserem Kampf gegen den Moloch Flughafen, für die Bewahrung der Natur und für eine lebenswerte Umwelt verbunden bleiben.Die Beisetzung ist am Do., 25.04. um 13 Uhr. Vorher ist der Trauergottesdienst ist um 12 Uhr in der Kath. Mauritiuskirche in Schwanheim.

Winfried Heuser am 01.12.2007 als BBI-Redner bei der Demonstration "Die Region darf nicht unter den Hammer kommen!"
Bild: Petra Schmidt

[18. April 2019]
Oster-Gruß 2019

Ein schönes und nachdenkliches Oster-Fest 2019 wünscht das BBI-Homepage-Team allen Mitstreitern/innen und empfiehlt ihnen mit einem denkwürdigen Bild den weiterhin sprichwörtlich langen Atem beim Protest. Unser Bild zeigt eine Szene im Jahr 2002 im Treppenhaus des Rathauses Walldorf, als gegen den angeblich unbedingt zur Zukunftssicherung notwendigen Bau der Wartungshalle der Lufthansa für das Riesenflugzeug Airbus A 380 im Süden des Frankfurter Flughafens und die damit einhergehenden dortigen Rodungen des Waldes protestiert wurde. Zukunftssicherung??? Schon 2019 kündigte die Lufthansa an, den Riesenvogel A 380 langsam ausmustern zu wollen, keine neuen Maschinen mehr zu bestellen und einige vorhandene Jets dieses Typs an die Hersteller-Firma zurückgeben zu wollen. Doch die Halle steht und der Wald ist weg!

[15. April 2019]

Zur Abwechslung....
mal nichts zum Luftverkehr, dafür ein hörenswerter Vortrag zu ergebundener Mobilität. Am 11.04.2019 fand im Mainzer Rathaus fand eine Informations- und Diskussionsveranstaltung mit dem Verkehrsexperten Winfried Wolf zu folgendem Thema statt:
„Mit dem Nulltarif im ÖPNV zur Verkehrswende- oder mit dem Elektroauto in die Sackgasse“Der Vortrag von Winfried Wolf befindet sich beim Bundesverband Freier Radios unter dem Link:

www.freie-radios.net
[15. April 2019]

Petition:

Verbot innerdeutscher Kurzstreckenflüge unter 500 km weiter zur Petition
[13. April 2019]

Zum Ferienstart Protest von fridays for future
weitere Bilder

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Gezielt zum am Freitag, 12. April 2019, beginnenden Start der hessischen Osterferien protestierten mit einer "HÖRT-AUF-ZU-FLIEGEN-Demo" die zur "friday for Future"-Bewegung gezählten Gruppen "People 4 future FFM" und "Parents 4 future Hessen" gegen den rasanten Klimawandel und den sich darauf stark auswirkenden Flugverkehr, mahnten zur Reduzierung der Flüge und Flugreisen. Unterstützt wurden die großen und kleinen Aktivisten bei ihrem spektakulären Protest im an diesem Tag besonders frequentierten Rhein-Main-Flughafen von 17 Uhr an im Terminal 1, Abflughalle B, von zahlreichen Mitgliedern der in der Dachorganisation Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) zusammengeschlossenen Gruppen. Zu sehen waren unter anderem Plakate wie "Flugverkehr Klimakiller Nr. 1" und "Kurzstreckenflüge nur für Insekten".
(Bild: Walter Keber)
[10. April 2019]
Dirk Treber aus Fluglärmkommission verabschiedet

Großer Bahnhof für eine ungewöhnliche Leistung: Dirk Treber, Vorsitzender der "Interessengemeinschaft zur Bekämpfung des Fluglärms, Rhein-Main (IGF)" wurde nach 25-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit in der Fluglärmkommission am Rhein-Main-Flughafen in den Ruhestand verabschiedet. Treber, der in diesem Gremium die Position der Ausbaugegner vertrat, wurde bei einer Feierstunde in seiner Heimatstadt Mörfelden-Walldorf vom FLK-Vorsitzenden Thomas Jühe (links) für sein Engagement gewürdigt. Unser Bild zeigt Treber zwischen Minister Tarek Al-Wazir und Prof. Rolf Denk, der seit Jahrzehnten in der Protestbewegung aktiv ist. In seiner Dankesansprache kündigte Dirk Treber, der seit 40 Jahren gegen Flughafenausbau und für ein Nachtflugverbot kämpft, an, dass er sich weiter für diese Ziele und die IGF auch nach seinem Rückzug aus der Fluglärmkommission einsetzen werde.(Bild: Walter Keber)

[10. April 2019]

Protest war und ist notwendig

Hier ein Ausschnitt aus der ZDF-Sendung "Hallo Deutschland" vom 08.04.2019. Dabei geht es um den 35 Jahrestag der Eröffnung der Startbahn West und den Aufbau zweier Segmente der Startbahnmauer an der Hüttenkirche.
weiter zum Video
[08. April 2019]
Zweihunderteinundachtzigste Montagsdemonstration
Solidarität mit "Fridays for future"

Bilder (Walter Keber)

 

Mit der 281. Montagsdemo verabschiedete sich am 8. April das gegen Ausbau und Umweltbelastungen des Rhein-Main-Flughafens kämpfende Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) in die Osterferien. Bei dieser Veranstaltung im Terminal 1 vollzog das BBI solidarisch den Schulterschluss mit der Protestbewegung "Fridays for Future". Fürs BBI interviewte dazu Knut Dörfel Vertreter/innen dieser jungen Protestszene und stellte deren Ziele vor. Die nächste montägliche Protestaktion des BBI findet erst am 29. April statt – diesmal jedoch schon um 11 Uhr im Terminal 1 mit einer Mahnwache anlässlich der am gleichen Tag vorgesehenen offiziellen Grundsteinlegung für das neue Terminal 3.(Bilder: Walter Keber)
[01. April 2019]
Zweihundertachtzigste Montagsdemonstration
April-Scherz
Hans Schinke
Bilder (Walter Keber)

Meldungen erstes Quartal 2019
Meldungen viertes Quartal 2018
Meldungen drittes Quartal 2018
Meldungen zweites Quartal 2018
Meldungen erstes Quartal 2018
Meldungen viertes Quartal 2017
Meldungen drittes Quartal 2017
Meldungen zweites Quartal 2017
Meldungen erstes Quartal 2017
Meldungen viertes Quartal 2016
Meldungen drittes Quartal 2016
Meldungen zweites Quartal 2016
Meldungen erstes Quartal 2016
Meldungen drittes und viertes Quartal 2015
Meldungen aus dem zweiten Quartal 2015
Meldungen aus dem ersten Quartal 2015

zur Archivübersicht


 


  15.07.2019  

 

 

22.07.19 Montag, 71.te Mahnwache 18:00 Uhr, Terminal 1

Terminübersicht

Sprecher-Gremium:
Kontakt

Facebook: Lärmfurt
weiter

Weitere Facebook- und TwitterSeiten zum Thema Fluglärm
fluglaerm-protest.de

flugauswertung.de

Waldbesetzungs-Blog

Our Aims (english)


Spendenkonto
Bündnis der Bürgerinitiativen
IBAN: DE81 5079 0000 0006 7852 98
BIC: GENODE51GEL

VR Bank Bad Orb-Gelnhausen

Netzwerk Umwelt und Klima Rhein-Main
Videos zu den Ausbau-Protesten

Quer-TV Playlist

Arbeitsgruppen des BBI
weiter





Lärmbeschwerde
Zu laut? Beschweren Sie sich per Telefon
Beschwerdestelle der Fraport
Tel. 0800 - 2345679
(Infotelefon Fraport)

 


Bündnis der Bürgerinitiativen
Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr