Impressum Home Kontakt
  Worum geht's?  
  Darum geht's
Fakten + Argumente
Rückblick
 
  Aktuell  
  News
Termine
Presse
- BBI
- BUND
- Lesetipps
Links
Archiv
 
  Machen Sie mit!  
  Über Uns
Unsere Ziele
BI vor Ort
BI aktiv
Rechts-Institut
BI-Info
Resolutionen
Infomaterial
 
     
     
     
 


News

[29. Juli 2015]
BBI unterstützt Global Anti-Aerotroplis Movement
Aerotropolis? Was ist das? Wer schon mal den Begriff Airport City gehört hat, dem wird Aerotropolis nicht ganz unbekannt vorkommen. In verschiedenen Redebeiträgen auf den Montagsdemos (insbesondere in denen zum Terminal 3) wurde das Konzept kritisiert. Das BBI hat als Unterstützer für das Global Anti-Aerotropolis Movement (GAAM) unterschrieben. Wir dokumentieren 3 Dokumente dieser Initiative im englischen Original sowie eine Übersetzung/Zusammenfassung der 3 Texte.
Webseite GAAM (in englischer Sprache)
Press Release
Join the Global Anti-Aerotropolis Movement
What is an Aerotropolis, and why must these developments be stopped?
Übersetzung und Zusammenfassung

[29. Juli 2015]
Neues von BBB TV
Aus Berlin: Staatssekretäre geben sich bei Fluglärmbetroffenen zurzeit die Klinke in die Hand. Aber führt das auch zu messbaren Verbesserungen? BBB TV hat den Staatssekretär und Aufsichtsratsmitglied des BER, Prof. Engelbert Lütke Daldrup, am Ende seiner Rundreise getroffen.
Kommt uns (Rhein-Main-Gebiet) alles seht bekannt vor!

weiter ..... und noch eins

[27. Juli 2015]

Mit der 32. Mahnwache in die Sommerferien gestartet
Bilder (Walter Keber)[26. Juli 2015]
Petition:Der Deutsche Bundestag soll keiner Änderung der deutschen Umweltstandards für Flughäfen und den Luftverkehr zustimmen.
Der Deutsche Bundestag will die Umweltstandards im Luftverkehr und an deutschen Flughäfen in die Hand der Internationale Zivilluftfahrt-Organisation ICAO geben....weiter in der Petition aucf change.org:

Petition
[26. Juli 2015]
"Drei-gewinnt" - auf wessen Kosten?
Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach - 3 Städte die massiv die negativen Auswirkungen des Flughafens zu spüren bekommen und mindestens im Falle von Kelsterbach auch in der Gewerbestruktur sich in einer großen Abhängigkeit vom Flughafen befinden. Leider führt das nicht dazu, sich dem Trend der Zurichtung der Region hin auf den Flughafen zu widersetzen. Statt dessen setzen diese Kommunen weiter auf Globalisierung und damit auf die bekannten negativen ökologischen Folgen: Flugverkehr ist bekanntlich die umweltschädigenste Art Menschen und Güter zu transportieren. Die ausufernden Logistik-Zentren und der damit einhergehende KFZ-Verkehrs machen der Region auch auf dem Boden zu schaffen. Gesundheitsschäden? Ökologische Schäden? Klimawandel? Klimaflüchtlinge? Offensichtlich kein Thema in „Aiport-Garden!


Ein gelber “Schutz”-Schirm für den grünen Minister

Ab sofort könnte unter einem Schutzschirm der besonderen Art Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) selbst von Zeit zu Zeit Lärmpausen – nach oben abgeschirmt – einlegen! An Tarek Al-Wazir überreichte als Symbol des Protestes gegen Fluglärm über dem Ballungsgebiet und gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens am Freitagabend (24. Juli 2015) in Raunheim die BI-Aktivistin Wilma Frühwacht-Treber (IGF und BBI) einen der neuen gelben Schirme des Bündnisses der Bürgerinitiativen - mit dem Anti-Ausbau-Logo. Anlass der ungewöhnlichen Übergabe war die vom Minister besuchte Eröffnung des neuen Gewerbegebietes “Airportgarden” in Raunheim, rund um die ehemalige Lederwaren-Fabrik Ihm. Das alte Fabrikgebäude, das im Zuge der Wiederverwertung des Areals erhalten wurde, liegt in der Einflugschneise des Airports, wie unser am Eröffnungstag aufgenommenes Foto zeigt. “Airportgarden” soll vor allem der Ansiedlung chinesischer Unternehmen dienen, ein Projekt, wozu sich die drei Nachbarstädte Raunheim, Rüsselsheim und Kelsterbach zusammengeschlossen haben. (Bilder: Walter Keber)


[22. Juli 2015]
Stimmrecht der Landkreise in der FLK bleibt erhalten
Pressemitteilung des BBI [20. Juli 2015]
Einhundertsechsundvierzigste Montagsdemonstration
- gut beschirmt in die Sommerferien
Bilder
Gemeinsam unter gelben Schutzschirmen mit dem Anti-Ausbau-Logo präsentierten sich am 20. Juli über 500 Gegner/innen des Ausbaues des Rhein-Main-Flughafens beim Protestumzug durchs Terminal 1 anlässlich der  146. Montagsdemo des BBI – forderten spektakulär weniger Fluglärm und keinen weiteren Flughafenausbau. (Bild: Walter Keber - zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

[19. Juli 2015]

Protest-Gottesdienst gegen Fluglärm
Bilder
Wie ein Symbolbild zum Slogan “Einigkeit macht stark” wirkte am Sonntag, 19. Juli, beim evangelischen “Gottesdienst unter lautem Himmel” eine Gemeinschaftsaktion der Teilnehmer mit Pfarrerin Silke Alves-Christe (Bergkirche) am Goetheturm im Süden Frankfurt. Bei der gemeinsam von der Dreikönigsgemeinde und Bürgerinitiativen gegen den Fluglärm und den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens gestalteten Protestaktion - nur äußerlich an eine Polonäse erinnernd – wurde zur Erklärung das Lied gesungen: “Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern”. (Bild: Walter Keber)
(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

[13. Juli 2015]
Einhundertfünfundvierzigste Montagsdemonstration
Die 145. Montagsdemonstration wurde von den BI-Gruppen Mörfelden-Walldorf, Büttelborn, Griesheim, Groß-Gerau, Nauheim, Trebur, Rüsselsheim und der Interessengemeinschaft zur Bekämpfung des Fluglärms (IGF) durchgeführt.

Die Süd-BIs gehören zu denen, die sich teilweise schon seit Jahrzehnten mit den Folgen des Flughafenausbaus rumschlagen müssen. Die Kommunen, die dicht am Flughafen liegen, sehen sich mit großen Waldverlusten in ihrer unmittelbaren Umgebung konfrontiert, wer etwas weiter weg wohnt, über den donnern seit 1984 die Flugzeuge von der Startbahn 18 West aus über den Kopf. Die Probleme mit dem Flughafenausbau bestehen seit Jahrzehnten - und genau so lange gibt es aber auch Protest und Widerstand!

Verschärft wird das Ganze noch in einigen Kommunen durch die Südüberfliegung. Das ist ein schwieriges Thema,, weil die Südum-fliegung IMMER eine Überfliegung für viele Menschen bedeutet, egal wo die Flugroute verläuft!.
Deshalb ist „Solidarität“ so wichtig, weil wir nicht die Belastungen hin und her schieben wollen, sondern durch Flughafenrückbau und Verringerung der Flugbewegungen zu einer Entlastung für alle kommen wollen.
Monika Wolf (BI Lebenswertes Nauheim)
Jan Wunderlich (BI Trebur)
Armin Hanus (BI Büttelborn 21)
Bilder (Walter Keber)
[11. Juli 2015]
Am Kurhaus gegen Ausbauwahn

Fluglärmbetroffene aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet kamen vor dem Brahmskonzert, das von der Fraport AG gesponsert wurde, nach Wiesbaden. Beim Kurhaus prangerten sie den Ausbau- und Wachstumswahn der Verantwortlichen der Flughafenerweiterung an. Konzertbesucher und Passanten signalisierten ihnen mit Daumen nach oben, dass sie die Aktion gut finden – ebenso Orchestermusiker, die sich im Kurhaus warm spielten. Zwei Passanten schnappten sich spontan Plakate und stellten sich für eine Weile zu den Demonstranten. Der Abend des Herr Schulte dürfte aber eingetrübt gewesen sein, denn er musste an den Demonstranten vorbeifahren, die rechts und links mit ihren Schildern die Zufahrtsstraße zum Kurhausplatz säumten.

Bilder (Walter Keber)
Gegen den Ausbau des Rhein-Mahn-Flughafens protestierten am Donnerstagabend (09.07.2015) Anhänger/innen des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) vor dem Wiesbadener Kurhaus. Dort fand ein Konzert im Rahmen des Rheingau-Musik-Festivals statt, das unter anderem auch von der Flughafenbetreibergesellschaft Fraport gesponsort wird. (Bild: Walter Keber)
[06. Juli 2015]
Einhundertvierundvierzigste Montagsdemonstration
Diese Montagsdemo wurde von der BI Mühlheim gestaltet, die eine historische Parallelmontage der Geschichte der Stadt Mühlheim (die gerade ihr 1200-jähriges Jubiläum feierte) und des Frankfurter Flughafens vortrug.
Ulla Bugl-Horatschek mit Maria Büttner
Bilder (Walter Keber)

[02. Juli 2015]
Offenbach: Info-Abend über Lärmpausen

Bilder (Walter Keber)
[30. Juni 2015]
Die Juni Sendung von BBB TV
Der Kontakt zu BBB TV (Bürger für Brandenburg und Berlin) besteht seit dem Tag gegen Lärm im April diesen Jahres. Deshalb verlinken wir auf das aktuelle Video
weiter

[29. Juni 2015]
Einhundertdreiundvierzigste Montagsdemonstration

Erstmals ein Akkordeon mit dabei

Wolfgang Trautwein (BI Mainspitze)
Bilder (Walter Keber)
[28. Juni 2015]
“Wahn! Wahn! Überall Wahn”
Protest am Kloster Eberbach gegen Flughafenausbau

Bilder (Walter Keber)
Mit einer spektakulären Mahnwache protestieren anlässlich des Eröffnungskonzerts des Rheingau-Musik-Festivals 2015 auf dem Zufahrtweg zum Kloster Eberbach am Samstag, 27. Juni, Gegner/innen des Frankfurter Flughafenausbaus. (Bild: Walter Keber)
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Bilder von Georg Reichelt
[26. Juni 2015]

Fehlstart für Fraport in Mühlheim

weiter

[26. Juni 2015]
In Raunheim war NORAH das Thema

Bilder (Walter Keber)
[26. Juni 2015]
1200 Jahre Mühlheim - BI dabei
Die Stadt Mühlheim feierte 1200 Jahre - und die BI Mühlheim gegen Fluglärm feierte mit. Bei gutem Wetter und mit guter Laune beteiligten wir uns am 20.+21.6.2015 mit einem Infostand am Sommerfest zum Jubiläum in der Einkaufsmeile unserer Stadt. Es war viel los, unsere "Wir fliegen leise"-Luftballons gingen weg wie warme Semmeln und teilweise war die Festmeile damit geflutet. Während die Kinder den Hau-den-Lukas bearbeiteten, konnten ihre Eltern sich an der Fluglärm-Resolution der Stadt Mühlheim beteiligen. Wir bedanken uns bei unseren Mitstreitern von der BIL Offenbach für die Ausleihe des selbstgebauten Hau-den-Lukas und beim BUND Mörfelden-Walldorf für die Infotafeln und der BI Obertshausen für Mithilfe am Stand. Wir ziehen an einem Strang!

Bilder

[22. Juni 2015]
Einhundertzweiundvierzigste Montagsdemonstration
Die BIL Offenbach gestaltete diese Montagsdemonstration. Die BIL kommentierte das 10 Punktepapier der Stadt Offenbach und die Dekanin Eva Reiss knüpfte mit ihrem Beitrag an den Stuttgarter Kirchentag an (s. Meldung vom 1. Juni 2015 auf dieser Seite)
Leider ist einer unserer Mitstreiter vor Kurzem gestorben. Wilma Frühwacht-Treber hat an ihn (Burckhart Kretschmann) erinnert
Ingrid und Hartmut Wagner (BIL Offenbach)
Eva Reiss (Offenbach)
Wilma Frühwacht-Treber
Bilder (Walter Keber)

In memoriam: Burckhart Kretschmann (Bild: Walter Keber)
[21. Juni 2015]
"Der lange Atem" bei den Naturfreunden

Im Rüsselsheimer Natufreundehaus wurde am 19. Juni im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Der dritte Freitag im Monat" der Film "Der lange Atem" über den Konflikt um den Frankfurter Flughafenausbau gezeigt. Anwesend war der Mainzer Filmemacher Willfried Jaspers (rechts) der mit Martin Höcker den etwa einstündigen Streifen hergestellt hat. Im Mittelpunkt steht der über 30 Jahre dauernde Kampf gegen die Erweiterung des Airports, von der Startbahn West bis zur aktuellen Auseinandersetzung im Vorfeld des geplantes Baues des Terminals 3. Gezeigt werden in dem Film die unterschiedlichen Formen des Protestes und der Aktionen gegen die Zerstörung des Rhein-Main-Gebietes sowie der Verlust an Lebensqualität. Für die Rüsselsheimer Naturfreunde hat dieses Thema besondere Bedeutung, beteiligen sich doch viele ihrer Aktiven seit Jahrzehnten am Protest gegen den Flughafenausbau und sind sie regelmäßig im Terminal 1 an den Montagsdemos des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) beteiligt. (Bild: Walter Keber)
[15. Juni 2015]
Einhunderteinundvierzigste Montagsdemonstration

Grandioser Verriss des offiziösen Wirbelschleppen-Gutachtens
Rede Dr. Friedhelm Schönfeld
Bilder (Walter Keber)

[08. Juni 2015]
Einhundertvierzigste Montagsdemonstration
VCD-Infos bei der 140. Montagsdemo

Begrüßung durch Jochen Krauss - er thematisierte u.a. die Einladungen der Fraport AG
Dr. Helga Schmadel (VCD)
Werner Geiss (VCD)
Bilder (Walter Keber)
[07. Juni 2015]
Provozierende Fraport-Einladungen an Bürgerinitiativen
Bündnis der Bürgerinitiativen sieht keine Gesprächsbasis
Pressemitteilung des Bündnisses der Bürgerinitiaven (BBI)

[02. Juni 2015]

Einladung in den Kaisersaal

Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) hatte für den Abend des 01. Juni in den Kaisersaal des Römers zum Thema Fluglärm eingeladen. Mehr als 300 Gäste - überwiegend aus den Reihen der Flughafenausbaugegner - nahmen daran teil. Sehr beeindruckt waren alle von der Rede des Neurophysiologen Wolf Singer
Rede Wolf Singer
Bilder

[01. Juni 2015]
Einhundertneununddreißigste Montagsdemonstration
Beamer-Vortrag des DFLD im Terminal

Bilder (Walter Keber)
[01. Juni 2015]
Kirchentag in Stuttgart - Bürgerinitiativen sind dabei
Auf dem Markt der Möglichkeiten beim 35. Evangelischen Deutschen Kirchentag in Stuttgart präsentieren die „Bürgerinitiativen gegen Verkehrslärm erstmalig zum Thema Lärm auch die Forderung nach dem Recht auf Ruhe und Stille mit einem „Lärm-Stille-Stand“. Unterstützt wird das Projekt u.a. vom Bündnis der Bürgerinitiativen gegen Flughafenausbau - für ein Nachtflugverbot von 22-06 Uhr
Pressemitteilung
weitere Infos
Rundgespräche beim Kirchentag (Programm)
Bilder vom Kirchentag, 03.06. - 07.06.2015

[29. Mai 2015]
Fraport-Hauptversammlung im Zeichen der Ausbaugegner
Ausbaugegner mit Mahnwache und kritischen Fragen vor Ort
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)
Bilder (Walter Keber)
Dr. Berthold Fuld aus Bad Homburg trat als kritischer Aktionär bei der Fraport-Hauptversammlung auf und verwies in seinem Beitrag auf die Wirtschaftlichkeitsrechnung zum Terminal 3, die hier präsentiert wird. Viele Zahlen, die vielleicht nicht jeder versteht. Aber die, die es angeht - Fraport Vorstände, Aufsichtsräte (hoffentlich), Fondsmanager, Wirtschaftler, Aktionärsvertreter, Analysten, Investmentbanker usw. - sollten damit etwas anfangen können.
Berthold Fuld
Kalkulation
weitere Infos zur Kalkulation
[26. Mai 2015]
Wirbelschleppenvorfall in Flörsheim
Am 26. Mai wurden mal wieder Dachziegel von einem Haus in Flörsheim durch eine Wirbelschleppe gerissen. Wir erinnern uns: das entsprechende Gutachten hatte die Wahrscheinlichkeit solcher Vorfälle auf einmal in 1 Mio. Jahren beziffert. Und der VGH Kassel hatte noch vor wenigen Tagen in der Verhandlung der Flörsheim-Klage argumentiert, es sei nach dem aktuellen Erkenntnisstand in der Wissenschaft nicht festzustellen, dass durch Wirbelschleppen eine "Gefahr für Leib und Leben" am Boden bestehe, auch wenn ein Nullrisiko nicht zu erreichen sein wird.
Fotos
(zur Verfügung gestellt von der Hauseigentümerin)
[24. Mai 2015]
BI-Infos beim Frankfurter Wäldchestag
Bilder (Walter Keber)
[22. Mai 2015]
50 Jahre IGF:

Am liebsten will die IGF überflüssig sein ...
weiter in Text und Bild
Rede von Dirk Treber (IGF)

[18. Mai 2015]
Einhundertachtunddreißigste Montagsdemonstration
Protest-Umzug vors Terminal
Begrüßung von Jochen Krauss
Uschi Fechter (BI Sachsenhausen)
Bilder (Walter Keber)
[18. Mai 2015]
50 Jahre IGF: Jubiläumsfeier  am Donnerstag
Die Interessengemeinschaft zur Bekämpfung des Fluglärm (IGF) hat Geburtstag.
weiter im Text

IGF-Aktive protestieren 2015 - im Jubiläumsjahr der 50 Jahre bestehenden Initiativgruppe - in der Einflugschneise der Landesbahn Nordwest bei Kelsterbach: (von rechts) Dirk Treber, Wilma Frühwacht-Treber und Prof. Rolf Denk. (Bild: Walter Keber)
[18. Mai 2015]
Landkreise müssen Stimmrecht in FLK behalten
Pressemitteilung des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI)

[18. Mai 2015]
Fluglärm macht krank

BBB TV (Bürger für Brandenburg und Berlin) vom 14.05.2015 zeigt u.a. Szenen mit dem Besuch aus dem Rhein-Main-Gebiet anläßlich des Tags gegen Lärm Ende April 2015.
weiter zum Video

[11. Mai 2015]
Einhundertsiebenunddreißigste Montagsdemonstration
Kritisches zum VGH-Urteil
Die 137te Montagsdemo wurde von der BI Flörsheim-Hochheim und dem Verein für Flörsheim gestaltet. Karin Kaltenbach-Koschnitzki (BI Flörsheim-Hochheim) und Hans-Jakob Gall (Verein für Flörsheim), wohnten an beiden Tagen in Kassel den Verhandlungen des VGH bei, an denen Ende April 2015 über die Musterklage der Stadt Flörsheim entschieden wurde.
Karin Kaltenbach-Koschnitzki (BI Flörsheim-Hochheim)
Bilder (Walter Keber)
[04. Mai 2015]
Einhundertsechsunddreißigste Montagsdemonstration
Trotz VGH-Urteil geht der Protest weiter
Des VGH Kassel hat am 30.04. die Klage der Stadt Flörsheim endgültig abgewiesen, weder die Wirbelschleppen noch die Nachtflugbestimmung sei überprüfungsbedürftig, die Klammerungen der Dachziegel und das Urteil des Bundesverwaltungsgericht, nachdem in den Randstunden der Fluglärm ab- bzw. anschwellen muß, seien ausreichend, ein striktes Nachtflugverbot von 22-06 Uhr wurde abgelehnt. Das bestehende Schutzkonzept sei ausreichend, so das Urteil des VGH. Die Bürgerinitiativen sind da völlig anderer Meinung und machen weiter im Protest!
Wolfgang Heubner (BIS Sachsenhausen)
Bilder (Walter Keber)

[04. Mai 2015]
Tag gegen Lärm - Sternfahrt nach Berlin
Aus Mainz wurde ine Sternfahrt von BI-Delegierten zum Tag gegen Lärm am 29.04.2015 organisiert.
Bericht von Hannelore Feicht (Mainz)
Pressemeldung des Vereins "Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V."
Berliner Manifest
T3-Rap, mit Manfed Bachnik
Bilder (Erwin Stufler und Dietrich Elsner)
[01. Mai 2015]
Auch bei Mai-Kundgebung 2015 Infos gegen den Frankfurter Flughafenausbau
Petra Schmidt (BI Mörfelden-Walldorf)
Bilder
[30. April 2015]
Tag gegen Lärm
Bürgerinitaitiven aus dem BBI beteiligten sich am Tag gegen Lärm, der am 29.04.2015 statt fand.
Der „Tag gen Lärm“ ist eine Aktion der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA) in Kooperation mit dem  Arbeitsring Lärm der DEGA (ALD) sowie den DEGA-Fachausschüssen „Lärm: Wirkungen und Schutz“ und „Hörakustik“. Deren Ziel ist es am „Tag gegen Lärm“ die Aufmerksamkeit auf die Ursachen von Lärm und seinen Wirkungen zu lenken, mit dem Ziel die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.
Bilder (Walter Keber)

Vor dem Frankfurter Römer wehte zum Internationalen ”Tag gegen Lärm” die schwarz-gelbe Fahne der Protestbewegung (Bild: Walter Keber)
[27. April 2015]
Einhundertfünfunddreißigste Montagsdemonstration
Brief von Rudolf Fritz (Offenbach) an Wirtschaftsminister Tarek al-Wazir - vorgetragen von Ingrid Wagner
Bilder (Walter Keber)
[20.April 2015]
Einhundertvierunddreißigste Montagsdemonstration
Der BUND Kreisverband Groß-Gerau gestaltete die einhundertvierun-dreißigste Montagsdemonstration.
Rede Herbert Debus (BUND Kreisverband Groß-Gerau)
Bilder


Einen überdimensionalen Fußabdruck unter Anspielung auf die Co-2-Bilanz der Fraport präsentierte die Umweltschutzorganisation BUND bei der 134. Montagsdemo des gegen die Frankfurter Flughafenausbau kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI). Unser Bild zeigt eine Szene beim Beginn des Protestumzugs im Terminal 1 des Airports am 20. April 2015.
(Bild: Walter Keber) Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

[18.April 2015]
Erste Bürgerfragestunde der Fluglärmkommission (FLK)
Am 16. April 2015 fand die erste Bürgerfragestunde der Fluglärmkommission im Walldorfer Rathaus statt. Zahlreiche Bürger und Bürgerinnen aus unterschieldichen Orten des Rhein-Main-Gebietes nutzen dieses Angebot, um Kritik und Fragen an die FLK zu richten
Bilder (Walter Keber)
Webseite der FLK

[15.April 2015]
Fraport will Terminal 3 bauen
Wenig überraschend: Der Aufsichtsrat der Fraport AG hat beschlossen, offiziell mit dem Bau des Terminals 3 in diesem Jahr zu beginnen. Etliche Arbeiten wie die Planierung der Terminal-"Finger" oder der Bau von Regenrückhaltebecken sind bereits erfolgt.
PM des Bündnisses der Bürgerinitiativen BBI
PM des BUND Hessen
Beitrag auf dem Waldbesetzungs-Blog
[13.April 2015]
Einhundertdreiunddreißigste Montagsdemonstration
Nach der Osterpause:  die 133. Montagsdemo
Bilder (Walter Keber)
Liedtext (Manfred Bachnick)

[12.April 2015]
Jeden Montag 18:00 Uhr bringen wir den Krach retour
.... so beginnt der T3-Rap, den Manfred Bachnick aus Mainz getextet hat. Auf der Montagsdemo am 13.04.2015 hat der Song Premiere. Vorsänger und MitstreiterInnen singen gemeinsam gegen Terminal 3, Lärm und Mega-Hub.
Hier der Text:

weiter
Meldungen aus dem ersten Quartal 2015
Meldungen aus dem vierten Quartal 2014
Meldungen aus dem dritten Quartal 2014
Meldungen aus dem zweiten Quartal 2014
Meldungen aus dem Ersten Quartal 2014
zur Archivübersicht

 


  29.07.2015  

 

 

Montag,0 3.08.2015
33.te Mahnwache im Terminal 1 ab 18:00 Uhr
(in den Sommerferien: Mahnwachen)


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken



Terminübersicht
weiter

Sprecher-Gremium:

Kontakt


Videos zu den Ausbau-Protesten

Quer-TV Playlist


Facebook: Lärmfurt
weiter

Weitere Facebook- und TwitterSeiten zum Thema Fluglärm
www.fluglaerm-protest.de

Waldbesetzungs-Blog

Our Aims (english)

Arbeitsgruppen des BBI
weiter

Spendenkonto

Bündnis der Bürgerinitiativen
Konto-Nr. 6 785 298
BLZ 50790000

IBAN:   DE81 5079 0000 0006 7852 98
BIC:  GENODE51GEL

VR Bank Bad Orb-Gelnhausen



Netzwerk Umwelt und Klima Rhein-Main





Bundesweite Unterschriftenkampagne für ein Nachtflugverbot in der gesetzlichen Nacht
Vorderseite
Rückseite
Unterschriftenliste


Exchange
- Newsletter for Aviation Campaigners across Europe

Lärmbeschwerde
Zu laut? Beschweren Sie sich per Telefon
Beschwerdestelle der Fraport
Tel. 0800 - 2345679
(Infotelefon Fraport)

Darstellung zu den Nachtflügen zwischen 23:00 und 5:00 Uhr auf der Homepage des HMWVL
weiter


 


Bündnis der Bürgerinitiativen
Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr