Impressum Home Kontakt
  Worum geht's?  
  Darum geht's
Fakten + Argumente
Rückblick
 
  Aktuell  
  News
Termine
Presse
- BBI
- BUND
- Lesetipps
Links
Archiv
 
  Machen Sie mit!  
  Über Uns
Unsere Ziele
BI vor Ort
BI aktiv
Rechts-Institut
BI-Info
Resolutionen
Infomaterial
 
     
     
     
 


News

[24. November 2014]
Dreißigste Mahnwache
Bilder

[24. November 2014]
Zur Geschichte des Frankfurter Flughafens:
Spatenstich und Einhausung symbolisch am KZ-Rest in Walldorf
weiter mit Text und Bildern
[22. November 2014]
Zähne zeigen - Flughafen stoppen
Nichts ging mehr am frühen Samstagnachmittag zeitweilig vor dem Terminal 1 des Rhein-Main-Flughafens, nachdem eine Demonstration des Bündnisses der Bürgerinitiativen - aus dem Terminal kommend - sich davor formell aufgelöst hatte, die Demonstranten aber als Einzelpersonen stehen blieben und so vorübergehend die Fahrbahnen auf der Ebene des Abflugbereichs vollständig blockiert waren. Schließlich kehrten die Demonstranten nach etwa einer halben Stunde wieder ins Terminal zurück.  Diese Demonstration war unter dem Motto “Flughafen stoppen – Zähne zeigen” in Form einer regulären Montagsdemo des BBI bewusst auf Samstag verlegt worden, um alle jenen Ausbaugegnern/innen, die montags aus zeitlichen Gründen nicht dabei sein können, doch eine Gelegenheit zu eröffnen, ihren Protest zu bekunden.
Ca. 1500 Menschen haben diese Gelegenheit ergriffen und an der Demo teilgenommen.
Im Terminal hatte die Demonstration um 12 Uhr zunächst mit einer Kundgebung begonnen, bei der mehrere Sprecher unter anderem auch zur Unterstützung der am gleichen Nachmittag in Frankfurt stattfindenden Blockupy-Demonstration aufgerufen hatten. Musikalischer Höhepunkt war der Auftritt des Mainzer Spielmannszugs “Rheingold”.
Petra Schmidt (BI Mörfelden-Walldorf)
Video von quertv; Zähne zeigen - Flughafen gestört
Bilder (Walter Keber)
.... und noch ein paar Bilder
Aufruf zur Demo
[20. November 2014]
Fluglärm über der "Mainspitze“
"Lärmpause über der Mainspitze – jetzt mal ehrlich” lautete am Donnerstag, 20. November, das Motto einer abendlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Gustavsburg. Hierzu hatte die “Bürgerinitiative Mainspitze gegen Fluglärm” (B!MS) eingeladen und hatte volles Haus. Im Mittelpunkt stand die enorme Geräuschkulisse durch auf den Rhein-Main-Flughafen anfliegende und von dort weg dröhnende Jets. Und – so führte Horst Weise vom Deutschen Fluglärm-Dienst (DFLD) aus: Die Zukunftsaussichten für die dort lebenden Menschen sind keineswegs rosig, ja drohen durch das geplante Terminal 3 noch schlimmer zu werden. Nur eine Deckelung der Flugbewegung und vor allem anhaltender Protest der Bürgerschaft könnten dem entgegenwirken.
Bilder (Walter Keber)
[20. November 2014]
Mahnwache bei Synode
Am Morgen des 19.11.2014 hat die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau mit ihrer Herbstsynode im Frankfurter Dominikaner-Kloster begonnen. Schon bevor es losging, erwartete die Teilnehmer eine Mahnwache der Initiative „Fluglärm in Mainz und Rheinhessen“.
Am Beginn des Videos wird die Mahnwache gezeigt:

Video
Das Bündnis der Bürgerinitiativen hat zu dem Ergebnis der Arbeitsgruppe „Lärm und ungestörte Religionsausübung“, die sich im Rahmen der Synode traf, folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Pressemitteilung BBI

[17. November 2014]
Einhundertsiebzehnte Montagsdemonstration
Wolfgang Heubner (Redebeitrag)
Bilder (Walter Keber)
Ein von der Bürgerinitiative Sachsenhausen (BIS) organisierter Trauermarsch durchs Terminal 1 stand im Mittelpunkt der 117. Montagsdemo des gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI). Dies war eine gelungene und spektakuläre Fortsetzung und Neuauflage des von der BIS kürzlich in der Frankfurter City vom Römerberg zur alten Oper und zurück veranstalteten Trauermarsches zum Gedenken an die Fluglärm-Opfer. (Bild: Walter Keber)


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
[14. November 2014]
Demonstration am 22.11.2014:
„Flughafen stoppen - Zähne zeigen“

118. Montagsdemo am Samstag für alle, die montags nicht ins Terminal kommen können
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)
Aufruf

[14. November 2014]
Drei Jahre Montagsdemos im Terminal 1
Am 14. November 2014 feiert das gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens kämpfende Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) ein Jubiläum der besonderen Art:
weiter in Text und Bild
[10. November 2014]
Einhundertsechzehnte Montagsdemonstration
.... im Zeichen der Norah-Studie
Vorstandsmitglied Eric Ludwig von der Interessengemeinschaft Fluglärm Hanau–Kinzigtal e.V. (IGF) hatte als Hauptthema die Norah Studie.
Eric Ludwig
Bilder (Walter Keber)
[09. November 2014]

Der lange Atem - neues Video von quertv

Willfried Jaspers (quertv) hat zusammen mit Martin Höcker einen Film über den Widerstand gegen die Flughafenerweiterung produziert. Der Film handelt vom Protest seit der Startbahn West bis zur heutigen Bewegung.
Stellungnahme von Willfried Jaspers zu der Vorführung seines Filmes "Der lange Atem" in der Naxoshalle am 03.11.2014
DVDs von quertv


[09. November 2014]
“Fliegeralarm” in Mörfelden
Der Schriftsteller Gerd Fischer las am Sonntag, 9. November 2014, im Kulturhaus Mörfelden aus seinem Buch “Fliegeralarm”. Veranstalter war die Stadtbücherei Mörfelden-Walldorf. Fischer präsentierte Szenen aus seinem Krimi, der im Zusammenhang und Umfeld des Konfliktes um den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens spielt – von der Startbahn West bis zur aktuellen Auseinandersetzung um die Landebahn Nordwest. Der 1970 in Hanau geborene Autor kommentierte diesen sechsten Fall für den von ihm geschaffenen Kommissar Rauscher unter Anspielung auf den von ihm im Buch deutlich beschriebenen Fluglärm über Rhein-Main so: “Der Stille gewidmet”.
(Bild und Text: Walter Keber)
[08. November 2014]
Weinerlebnismesse Fraport - Wir schenken Ihnen reinen Wein ein
Wie bereits auf dem Herbst-AIRrlebnistag Ende Oktober trafen sich auch am 08.November sich Mitstreiter aus Offenbach, Mühlheim und Obertshausen am Flughafen, um auf der Weinmesse im Airport Präsenz von Fluglärmbetroffenen zu zeigen und damit den Versuch von Fraport zu unterlaufen, den Flughafen als Wohlfühl-Erlebniswelt zu installieren. Ausgestattet mit den aktuellen Plakaten der Gegenwind-Kampagne platzierten wir uns still mitten auf der Weinmesse - die Resonanz war überraschend positiv, fast alle Passanten blieben stehen und lasen die Texte.  Unser Anliegen stieß zum größten Teil auf Verständnis und so manchem hat der Wein danach vielleicht nicht mehr so gut geschmeckt. Da unser Kommen angemeldet war, erfolgte eine sehr nette Betreuung durch die Polizei und Fraport musste unseren Auftritt ertragen. Man stellte uns zwei Aufpasser zur Seite, die stets hektisch wurden, wenn wir den Standort wechselten, um weitere Sicherheitsleute zu Hilfe zu rufen. Fazit: eine kleine, aber effektive Aktion, ohne große Vorbereitung, die bei Fraport durchaus Unwohlsein hervorgerufen hat. Zur Nachahmung empfohlen.


[08. November 2014]
Mahnwache beim Landesparteitag der SPD -
Ausbauwahn stoppen!

Bilder (Walter Keber)

Bilder (Georg Reichelt)

Gleich zwei Mal TSG
Auf dem Plakat und gleichzeitig aber auch real war der hessische SPD-Vorsitzende Torsten Schäfer-Gümpel (TSG) am Samstag bei einer Protestaktion der gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bürgerinitiativen vor der Stadthalle in Hofheim/Taunus zu sehen, wo der hessische SPD-Landesparteitag stattfand. “Trau dich TSG” – so  lautete ein an den hessischen SPD-Chef gerichteter zentraler Slogan und die Aufforderung der Ausbaugegner/innen. Die Proteste richteten sich vor allem gegen das geplante Terminal 3 des Frankfurter Airports, wodurch die Fluglärmbelastungen und gesundheitlichen Gefahren im Ballungsgebiet noch weiter erhöht würden, was ob der schon jetzt enormen Belastungen völlig inakzeptabel sei. Deshalb solle sich TSG trauen, gegen dieses Projekt politisch Stellung zu beziehen. Unser Bild zeigt eine Szene mit Schäfer-Gümpel im Gespräch mit Protestierenden vor dem Tagungsort.
(Bild: Walter Keber)
[05. November 2014]

Norah-Studie: erste Ergebnisse veröffentlicht
Am 04. November 2014 wurden die Resultate der Kinderstudie, die Teil der NORAH-Studie ist, veröffentlicht. Ergebnis: Fluglärm wirkt sich negativ auf die Lesekompetenz von Schülern aus. Kaum verwunderlich: Je näher Kinder am Flughafen leben, desto schlechter lernen sie lesen. Ungewissheit herrscht darüber, wie sich das langfristig auf die Entwicklung von Kindern auswirkt, die unter dem Einfluss von Fluglärm leben und lernen müssen.
Pressemitteilung des BUND Hessen
[04. November 2014]
„Trau Dich, SPD“
... so die Aufforderung des BBI anläßlich des Landesparteitag der SPD am 08.11.2014. Das BBI wird vor Ort eine Kundgebung durchführen.
Pressemitteilung des BBI (Bündnis der Bürgerinitiativen)
[03. November 2014]
Einhundertfünfzehnte Montagsdemonstration
Satirische Antwort zur Fraport-Kampagne
Bilder
(Walter Keber)

(Bild: Walter Keber) Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Mit einer satirischen Plakat-Aktion reagierten auf die jüngste Sympathiewerbung der Flughafenbetreibergesellschaft Fraport die Bürgerinitiativen gegen den Ausbau des Rhein-Main-Airports bei ihrer 115. Montagsdemo - am 3. November 2014 im Terminal 1. Unser Bild zeigt die von der Gruppe “Gegenwind” um Rolf Fritsch erstellten Plakate, die sich mit ironisch verfremdeten Texten zu   jenen Fraport-Anzeigen und –Plakaten zugunsten des Flughafens und seiner Erweiterung als die Antwort der von Fluglärm geplagten Einwohnerschaft im Rhein-Main-Ballungsgebiet verstehen. Unter großem Beifall präsentierten sich so Ausbaugegner/innen abschließend den Fotografen satirisch bei dieser ersten regulären Montagsdemo nach den Herbstferien.

[03. November 2014]
"Der Himmel gehört Allen!"
ist die Überschrift des aktuellen Onlineprotestes von Robin Wood, der sich gegen weitere Subventionierungen des klimakillenden Flugverkehrs ausspricht. Noch mehr Flugverkehr ist klimaschädlich für Alle!
weiter zum Onlineprotest

[28. Oktober 2014]
3 Jahre unter der Einflugschneise
Unter diesem Motto hielt die engagierte Pfarrerin Frau Alves-Christe am 26. Oktober einen Gedenk-Gottesdienst in der Sachsenhäuser Berg-Kirche zum 3. Jahrestag der Eröffnung der Landebahn
Predigt
Außerdem startete in Frankfurt-Sachsenhausen die evangelische Dreikönigs-Gemeinde in ihrer Berg-Kirche eine ungewöhnliche Aktion. Im Zusammenhang mit der Predigt von Pfarrerin Silke Alves-Christe  wurde eine kleine Klagemauer am Altarraum aufgebaut. In diese Mauer konnten Menschen, die sich vom Fluglärm beschwert fühlen, einen Zettel, auf den sie ihre Sorgen, Nöte und Anregungen geschrieben hatten, stecken – nach dem Vorbild der großen Klagemauer in Jerusalem. Diese Texte werden am Sonntag, 2. November, bei der Turmpredigt – vom Kirchturm der Berg-Kirche herab - verlesen werden.
(Bild: Walter Keber)
[27. Oktober 2014]
Neunundzwanzigste Mahnwache
Bilder (Walter Keber)

[26. Oktober 2014]
AIRlebnistag ist ein großes AIRgernis
Fraports verzweifelter Versuch einer Imagerettung
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen

[24. Oktober 2014]

BBI lehnt Teilnahme am SPD-Fraktionshearing ab

Heftige Kritik an der Führung der Landes-SPD
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)

Auch der BUND Hessen nimmt daran nicht teil. „Da sich SPD sich bereits im Sommer für den Bau des Terminals 3 ausgesprochen hat, bewerten wir die geplante Anhörung als Profilierungsversuch und nicht als Beitrag zu einer offenen Diskussion über den Bau des neuen Terminals“, begründet Thomas Norgall, der stellvertretende Geschäftsführer des BUND Hessen die Entscheidung seines Verbandes.
[22. Oktober 2014]
Großveranstaltung der Mainzer Bürgerinitiativen zum dritten Jahrestag
Zum dritten Jahrestag der offiziellen Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest am Rhein-Main-Flughafen (21. Oktober 2011) luden zwei im Rahmen des BBI gegen den Flughafenausbau kämpfende Mainzer Bürgerinitiativen zu einer Großveranstaltung an einen ungewöhnlichen Ort: die katholische St. Bonifaz-Kirche in Mainz
weiter in Text und Bild

(Bild: Walter Keber)
[21. Oktober 2014]
Seit drei Jahren viel Fluglärm durch die Landebahn Nordwest
Heute jährt sich zum dritten Mal der Tag der offiziellen Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest des Rhein-Main-Flughafens und damit enormen Fluglärms vor allem auch für bis dahin noch nicht so gewaltig belasteten Städte und Gemeinden im Ballungsgebiet. Erinnern wir uns: An jenem denkwürdigen 21. Oktober 2011 fand in Flörsheim, wo man zu Recht eine starke Zunahme des Fluglärms durch die neue Landebahn Nordwest fürchtete, eine Großdemonstration statt – in der Gewissheit, dass von diesem Tag an nichts mehr so sein würde, wie es vormals gewesen war. Über Flörsheim hinweg schwebte an jenem Nachmittag Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Airbus als Ehrengast zur offiziellen Inbetriebnahme der neuen Betonpiste. Deshalb hatten an diesem Tag die Flörsheimer und ihre Freunde auf dem Dach eines Zeltes in überdimensionalen Lettern ihren nach oben gerichteten Protest geschrieben: Fluglärm macht krank.

Zahlreiche Demonstranten verfolgten, wie die Maschine der Kanzlerin dem nahen Airport entgegendröhnte.

Direkten Blickkontakt freilich hatte damals starker Nebel eingeschränkt.  Zum dritten Jahrestag findet am Dienstag, 21. Oktober, 19.30 Uhr, in der Mainzer Kirche St. Bonifaz eine Podiumsdiskussion statt unter dem beziehungsreichen Motto “Das Recht auf Ruhe und Stille – Ein Luxus-Gut? – 3 Jahre Landebahn Nordwest”. (Bild und Text: Walter Keber)  
[20. Oktober 2014]
Achtundzwanzigste Mahnwache

Bilder (Walter Keber)

[16. Oktober 2014]
Landeklappe fällt vom Himmel
.....direkt in den Frankfurter Stadtwald. Ein Frachtjumbo verlor am 8.10.2014 eine Landeklappe. Ein Ausbaugegner aus Frankfurt-Sachsenhausen hat das Flugzeugteil einige Tage später im Wald entdeckt
Erklärung der BIS (BI Sachsenahusen)
weitere Berichte
Am Sonntag, den 19. Oktober 2014 sind im Frankfurter Stadtwald erneut Flugzeugteile gefunden worden.Diese Teile sollen jetzt ebenfalls von der Bundesstelle für Flugunfall-Untersuchung (BFU) geprüft werden.
[13. Oktober 2014]
Einhundertvierzehnte Montagsdemonstration
Die letzte Montagsdemo vor den Herbstferien wurde vom Arbeitskreis Fluglärm aus Mainz-Hechtsheim gestaltet
Bilder (Walter Keber)
[11. Oktober 2014]
TTIP: Flughafenausbaugegner bei europaweitem Aktionstag dabei
Audiodokumentation Knut Dörfel (AK Fluglärm und Umwelt)
Bilder (Walter Keber)
Attac Aufruf

Protest gegen TTIP auch auf dem Main (Bild: Petra Schmidt)[10. Oktober 2014]
Nein zu den Halbwahrheiten von „Ja zu FRA“
Pressemitteilung des BBI
Auch der bundesweite Arbeitskreis "Ärzte gegen Fluglärm" hat dazu eine PM veröffentlicht:
PR-Kampagne "Ja zu FRA" offenbart peinliches Selbstverständnis
[10. Oktober 2014]

Schwarze Luftballons der Trauer stiegen am Römerberg in die Höhe
Symbolträchtig stiegen 300 schwarze Luftballons am Frankfurter Römerberg am Donnerstagabend (9. Oktober 2014) in die Höhe – eine spektakuläre Protestaktion der Gegner/innen des Ausbaues des Rhein-Main-Flughafens. Das war gleichzeitig der Auftakt zu einem von der Bürgerinitiative Sachsenhausen (BIS) im BBI organisierten “Trauermarsch im Gedenken an die Fluglärmopfer”.   Dies fand in Form eines Schweigemarsches durch die City - vom Römer zur alten Oper und zurück zum Römerberg, wo eine Abschlusskundgebung mit einer Kranzniederlegung vor dem Justitia-Brunnen stattfand.
Wolfgang Heubner (BI Sachsenhausen)
Bilder (Walter Keber)

(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken) Foto: Walter Keber
[07. Oktober 2014]

Selbstorganisierte Europäische BI gegen TTIP
Endlich geht es los: Ab heute können Sie die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen die transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP und CETA unterzeichnen. Auch wenn die EU-Kommission uns dieses direktdemokratische Instrument verweigern will, werden wir zusammen mit 250 Bündnispartnern in ganz Europa über eine Million Unterschriften sammeln und damit zeigen: Europas Bürgerinnen und Bürger wollen diese Abkommen nicht! (Aufruf u.a. vom Umweltinstitut München)
Siehe dazu auch den Redebeitrag der gestrigen Montagsdemo
hier geht's zum Unterzeichnen
[06. Oktober 2014]
Einhundertdreizehnte Montagsdemonstration
Diesmal war TTIP das Thema des Abends. Anlaß ist der europaweite dezentrale Aktionstag gegen TTIP am Samstag, den 11. Oktober 2014. Infostände und Kundgebungen gibt es in Frankfurt ab 13:00 Uhr auf dem Römerberg, in Mainz ab 12:00 auf dem Gutenbergplatz. Unterschriften werden in Nauheim ab 10:30 vor dem Edeka gesammelt und ab 11:00 in Offenbach Ecke Frankfurter/Kaiserstraße, sowie in Darmstadt um 11:00 Uhr am Marktplatz. In Wiesbaden ist ein Infostand um 10:00 Uhr in der Fußgängerzone
Auch die Europa AG des BBI ruft zu dem Aktionstag auf
Petra Schmidt (BI Mörfelden-Walldorf)
Attac-Aufruf
Bilder (Walter Keber)
[29. September 2014]
Einhundertzwölfte Montagsdemonstration
Satire der BI Maintal gegen Fluglärm zur noch nicht veröffentlichten NORAH-Studie
Moderation Ingrid Wagner (Offenbach)
Clara Columna interviewt Frau Dr Nora Fake (beide BI Maintal)
Bilder (Walter Keber)
Video 1
Video 2
[22. September 2014]

Einhundertelfte Montagsdemonstration
Eine ganze Region im Würgegriff der Fraport AG
lautet das Motto der heutigen Rede von Hans Schinke aus aus Offenbach. Außerdem kam es zu einer spontanen Solidaritätsbekundung durch zwei Mitglieder von Bai Bang, einer schwedischen Melodic Metal-Band, die u.a. 2009 beim Wacken Open Air mit dabei war.
Jochen Krauss (Begrüßung)
Hans Schinke (Offenbach)
Bilder (Walter Keber)
[17. September 2014]
Terminal 3 - "Bedarfsprüfung"

Heute hat die Fraport AG bekannt gegeben, dass sie weiterhin Bedarf für das dritte Terminal sieht. Dazu hat das BBI zwei Pressemitteilungen veröffentlicht
Fraports Terminal 3-Bedarfsplanung endet erwartungsgemäß - Grüne Flughafenpolitik gescheitert
Gutachten erschüttern Grundlagen des Planfeststellungsbeschlusses
Fraport liefert erstaunliche Zahlen zur künftigen Entwicklung
[17. September 2014]
Woche der Stille in Frankfurt am Main
Evangelische Kirche muss sich zu den Grundrechten bekennen
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)
[15. September 2014]
Einhundertzehnte Montagsdemonstration
Neue Demo-Form auch mit Lärmpausen
Thema auf der Montagsdemo waren die am vergangenen Freitag (12.09.14) vorgestellten "Lärmpausen". Berthold Fuld aus Bad Homburg, Mitglied in der Fluglärmkommission, bewertete die Vorschläge.
Berthold Fuld
Bilder (Walter Keber)
[15. September 2014]
Ein neuer Lärmwehrweg in Mainz
Bilder
(Walter Keber)
[12. September 2014]
Nachtflugverbot von 22-06 Uhr statt Lärmverschiebung!
Von rund 150 Demonstranten mit Protest empfangen wurde der Hessischen Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Freitag um 16 Uhr beim Betreten des Kelsterbacher Fritz-Treutel-Hauses, wo er der Fluglärmkommission des Frankfurter Flughafens seine fünf Modelle für Lärmpausen am Rhein-Main-Airport vorstellte. Bereits am Mittag hatte der Minister dieses Konzept in Wiesbaden vor der Presse präsentiert.
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)
Flugblatt der BI Raunheim
Pressemitteilung Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V.
Pressemitteilung BUND Hessen
Pressemitteilung des Hessischen Wirtschafts- und Verkehrsministeriums
Graphische Darstellung der Modelle
Bilder (Walter Keber)


(Bild: Walter Keber)
[11. September 2014]

Vollversammlung der BI Sachsenhausen -

Fluglärmauswertung und ein für den 09. Oktober geplanter Trauermarsch in Frankfurt waren die Themen des Abends
weiter
[08. September 2014]
Einhundertneunte Montagsdemonstration
Neue Protestwelle gestartet
Mit viel Power präsentierte sich nach den Sommerferien bei seiner ersten und nunmehr insgesamt 109. Montagsdemo  das gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens kämpfende Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) am 8. September 2014 im Terminal 1. Unser Bild zeigt eine Szene bei der Kundgebung während des Demonstrationsumzugs durch das Terminal. Über 900 Ausbaugegner/innen nahmen an der spektakulären Protestaktion teil.

(Zum Vergrößern bitte aufs Foto klicken Bild: Walter Keber)
Helmut Mader (Frankfurt Niederrad, In Eintracht gegen Fluglärm)
Bilder (Walter Keber)
Video1
Video2
[01. September 2014]
Siebenundzwanzigste Mahnwache
Sechste Mahnwache in Sommerferien 2014
Bilder
Liedtext (Dieter Neumann)

Meldungen aus dem dritten Quartal 2014
Meldungen aus dem zweiten Quartal 2014
Meldungen aus dem Ersten Quartal 2014
zur Archivübersicht

 


  24.11.2014  

 

 


Montag, 01.12.2014
119.te Montagsdemo im Terminal 1 ab 18:00 Uhr

Terminübersicht
weiter

Videos zu den Ausbau-Protesten

Quer-TV Playlist

Arbeitsgruppen des BBI
weiter

Facebook: Lärmfurt
weiter

Weitere Facebook- und TwitterSeiten zum Thema Fluglärm
www.fluglaerm-protest.de

Sprecher-Gremium:
Kontakt

Spendenkonto

Bündnis der Bürgerinitiativen
Konto-Nr. 6 785 298
BLZ 50790000

IBAN:   DE81 5079 0000 0006 7852 98
BIC:  GENODE51GEL

VR Bank Bad Orb-Gelnhausen

Waldbesetzungs-Blog

Netzwerk Umwelt und Klima Rhein-Main





Bundesweite Unterschriftenkampagne für ein Nachtflugverbot in der gesetzlichen Nacht
Vorderseite
Rückseite
Unterschriftenliste


Exchange
- Newsletter for Aviation Campaigners across Europe

Lärmbeschwerde
Zu laut? Beschweren Sie sich per Telefon
Beschwerdestelle der Fraport
Tel. 0800 - 2345679
(Infotelefon Fraport)

Darstellung zu den Nachtflügen zwischen 23:00 und 5:00 Uhr auf der Homepage des HMWVL
weiter


 


Bündnis der Bürgerinitiativen
Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr