Impressum Home Kontakt
  Worum geht's?  
  Darum geht's
Fakten + Argumente
Rückblick
 
  Aktuell  
  News
Termine
Presse
- BBI
- BUND
- Lesetipps
Links
Archiv
 
  Machen Sie mit!  
  Über Uns
Unsere Ziele
BI vor Ort
BI aktiv
Rechts-Institut
BI-Info
Resolutionen
Infomaterial
 
     
     
     
 
News

[02. März 2015]
Einhundertneunundzwanzigste Montagsdemo

Aus Sicht eines Aktionärs legte Berthold Fuld seine Sicht der Dinge zur Geschäftsentwicklung der Fraport AG dar. Die Musik zur Montagsdemo kam von Steve Collins. Das Lied "Herr Schulte" wurde auch beim Autokorso am 28. Februar gespielt.
Berthold Fuld (Bad Homburg)
2 Liedtexte (Steve Collins)
Bilder (BI)
Bilder 2 (BI)
[28. Februar 2015]
AUTOKORSO  „Lärmpause für Schulte“
Lärmkorso vor Haus des Fraport-Chefs
Bilder (Walter Keber)
[24. Februar 2015]
Besuch bei der SPD Landtagsfraktion
Eine Delegation des Bündnis der Bürgerinitiatven gegen Flughafenerwei-terung - für ein Nachtflugverbot von 22-06 Uhr hat heute der SPD Landtagsfraktion auf den Zahn gefühlt, wie diese zu den Zielen des BBI steht. Mit dabei waren auch Ausbaukritiker aus den Reihen der SPD Sachsenhausen.
Wer die Präsentation des BBI beziehen möchte, kann sich unter homepage@flughafen-bi.de melden. Die Präsentation ist ausschließlich zum privaten Gebrauch bestimmt und darf nicht öffentlich weiter verbreitet werden
Pressemitteilung des BBI
oben: Ursula Fechter und Dietrich Elsner. unten: v.l. Gabriele Franz, Ursula Fechter, Dietrich Elsner und Helmut Mader beantworten nach dem Treffen mit der SPD-Fraktion Fragen eines Journalisten (Bild: BI)

[23. Februar 2015]
Einhundertachtundzwanzigste Montagsdemo
Bürgerinitiativen trauern um Gudrun Beumer-Koenig
Ingrid Wagner für Gudrun Beumer-König (Nauheim)
Bilder (Walter Keber)
[16. Februar 2015]
Einhundertsiebenundzwanzigste Montagsdemo
Das Terminal 3 wird gebaut in Dubai
..... so lautete die Büttenrede von Hans Schinke aus Offenbach, der als Pilot verkleidet, Parteien und Fraport am Rosenmontag aufs Korn nahm.
Hans Schinke (Offenbach)
Moderation "Lewis from London" (Jochen Krauss)
Liedtext (Melodie "Die kleine Kneipe")
Bilder (Walter Keber)
[16. Februar 2015]

NORAH geht zum Rosenmontag
Bilder (Walter Keber)
.... und noch mehr Bilder (Georg Reichelt)

Beim Rosenmontagszug 2015 in Mainz protestierte eine rund 80-köpfige  Gruppe der gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bürgerinitiativen. Unser Bild zeigt einige der Teilnehmer/innen, die als Zugnummer 82 mit einem “dreifach donnernden Helau “närrisch mit allerdings durchaus Hintergrund unterwegs waren und bei  Umzug reichlich Aufmerksamkeit erzielten. (Bild: Walter Keber).
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Zwei Videos, die die Zugnummer der Mainzer BIs in Bewegung zeigt;
Video
Video2
[16. Februar 2015]

Fluglärm war Thema beim Flerschemer Zug

Bilder (Walter Keber)
[14. Februar 2015]
Unwort des Jahres gesucht
Wir schlagen das Wort „Lärmpausen“ als Unwort des Jahres vor. Der Begriff Lärmpausen suggeriert, dass Menschen mit ständigem Lärm durchaus leben können,wenn ihnen nur ab und zu eine „Lärmpause“ geschenkt wird.Nicht mehr der Lärm ist die Ausnahme, sondern Lärm soll das Normale sein, von dem uns stundenweise mal eine Pause gewährt wird. Bitte wendet Euch mit dem Vorschlag an folgende Adresse:
vorschlaege@unwortdesjahres.net
kontakt@unwortdesjahres.net
www.unwortdesjahres.net
[14. Februar 2015]
Protest-Fastnacht vor dem Mainzer Schloss 
Die Initiative gegen Fluglärm Mainz, Stop Fluglärm und Gegenwind2011demonstrierten mit einer Mahnwache "Mainz war Mainz wie's singt und lacht, jetzt ist's Mainz wie's lärmt und kracht!" anlässlich der Fernsehsitzung der Mainzer Fastnacht vordem Kurfürstlichen Schloss Mainz Dabei präsentierten sie u.a. die A...karte für Flughafenanwohner, siehe dazu auch die Pressemitteilung
Bilder der Protestfastnacht vom 13.02.2015 (Walter Keber)
A-Karte als pdf zum runter laden
PM der Mainzer BIs
[09. Februar 2015]
Einhundertsechsundzwanzigste Montagsdemonstration

Mainzer Ironie und Lebensart gegen Fluglärm
Phil Saknix aliias Friedrich Demmler
Bilder (Walter Keber)


Satire vom Feinsten -  präsentiert im Mafia-Look, das wurde bei der 126. Montagsdemo des gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) im Terminal 1 am 9. Februar 2015 zu Beginn der traditionellen Fastnachtswoche geboten. Als “Phil Sagnix”, angeblich Pressesprecher einer Faport Event-Consumer & Marketing Services, beschrieb Friedrich Demmler – flankiert von angeblichen Bodyguards frotzelnd die Lage rund um den Flughafenausbau und entwarf ironische Zukunftsvisionen für einen großen Freizeitpark anstelle des bisherigen Airports.(Bild: Walter Keber)
[03. Februar 2015]
Projekt „MTK Zwanzig 30“ sponsored by Fraport
Fluglärm wird als Kopfsache abgetan
Pressemitteilung des BBI
[02. Februar 2015]
Einhundertfünfundzwanzigste Montagsdemonstration
Plakataktion der BI Flörsheim-Hochheim
Birgit von Stern (Flörsheim-Hochheim)
Bilder (Walter Keber)

Die 125. Montagsdemo des gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) war optisch geprägt von einer spektakulärem Plakat-Aktion. Die hatte die BI Hochheim – Flörsheim mit 100 Plakaten vorbereitet, worauf mit zehn verschiedenen Slogans die mit dem Flughafenausbau einhergehenden Belastungen und  Gefahren aufzeigten, vor allem aber auch die Forderungen und Kritik  der Ausbaugegner/innen auf den Punkt brachten. Unser Bild zeigt eine Szene beim Protest-Umzug durchs Terminal 1, mit den Plakaten der veranstaltenden Bürgerinitiative im Vordergrund.
(Bild: Walter Keber)
[01. Februar 2015]
NORAH-Kinderstudie vorgestellt und diskutiert
Fotografische Impressionen der Veranstaltung zur Erläuterung NORAH-Studie
Bilder (Walter Keber)
[28. Januar 2015]
Fluglärmkommission toleriert Lärmpausenmodell 4 bei Westbetrieb
Wieder ein verlorenes Jahr im Kampf gegen die Verlärmung
Pressemitteilung des BBI

[27. Januar 2015]
Fluglärmkommission soll Lärmpausenmodelle ablehnen
Bündnis fordert „Modell 8“ = acht Stunden Nachtruhe.
Pressemitteilung des BBI

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

[26. Januar 2015]
Einhundertvierundzwanzigste Montagsdemonstration
Für eine rationale und demokratische Flughafenpolitik lautete der Vortrag von Prof. Dr. Friedrich Thießen von der Universität Chemnitz. Um Demokratie und Menschenwürde ging es auch auf der zeitgleichen Demo auf dem Römerberg mit dem Titel "Freiheit, Gleichheit, Geschwisterlichkeit", die sich gegen den Pegida Ableger in Frankfurt richtete. Etliche Frankfurter Aktivisten aus den Reihen der Ausbaugegner und BIs gehörten zu den Erstunterzeichnern für den Aufruf. Und so war dieser Montag ein ereignisreicher Demo-Tag.
Friedrich Thießen
Bilder (Walter Keber)
[25. Januar 2015]
Aufruf an die Mitglieder der Frankfurter Fluglärmkommission:
Stimmen Sie für Modell 8! (Nachtflugverbot von 22-06 Uhr)
Am Mittwoch, den 28.01.2015 stimmt die Fluglärmkommission über das favorisierte "Lärmpausenmodell" ab.
Flugblatt des BBI

[21. Januar 2015]
Lärmpausenmodelle und Baubeginn Terminal 3
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)
[21. Januar 2015]
Verkehrszahlen der Fraport AG
...... und die Interpretation und Schlussfolgerungen (Traffic Figures FRA 1960 - 2014 – 2020) aus Sicht der BI Rüsselsheim
weiter
Traffic Figures FRA 1960 – 2014 – 2020
[19. Januar 2015]
Einhundertdreiundzwanzigste Montagsdemonstration
Pantomime gegen Fluglärm
Bilder (Walter Keber)

Eine Gruppe junger Schauspielschüler der Schauspielschule Mainz, alte Ziegelei, bot ein Seherlebnis der besonderen Art bei der 123. Montagsdemo des gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI): eine beeindruckende Pantomime gegen Fluglärm – gesehen am 19. Januar 2015 im Terminal 1 des Airports.(Bild: Walter Keber)

[12. Januar 2015]
Einhundertzweiundzwanzigste Montagsdemo
Wir sind wieder da - wir sind Charlie
Jochen Krauss
Statement von Wilma Frühwacht-Treber
Bilder

Je suis Charlie – so hieß es auf zahlreichen Plakaten bei der 122. Montagsdemo des gegen den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI).  So solidarisierten sich bei der Protestaktion am 12. Januar 2015 im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens die Ausbaugegner/innen spektakulär mit den Opfern der Morde islamistischer Fanatiker in Paris, setzten gleichzeitig ein Zeichen für mutiges Eintreten für freie Meinungsäußerung, Demonstrationsrecht, Pressefreiheit und Satire. Dies war gleichzeitig die erste Montagsdemo im Neuen Jahr.
(Bild: Walter Keber)   zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
[11. Januar 2015]
FDP – Ein Blick ins Aktienrecht schützt vor Fehlbewertungen
Die hessische FDP fordert den Rücktritt von Frank Kaufmann (Grüne) aus dem Aufsichtsrat der Fraport AG. Dazu die Pressemitteilung des BBI:
FDP – Ein Blick ins Aktienrecht schützt vor Fehlbewertungen

[03. Januar 2015]
HMWEVL genehmigt unzulässige Starts
Unzureichende Enteisungskapazitäten kein Ausnahmegrund
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)

Meldungen aus dem vierten Quartal 2014
Meldungen aus dem dritten Quartal 2014
Meldungen aus dem zweiten Quartal 2014
Meldungen aus dem Ersten Quartal 2014
zur Archivübersicht

 


  02.03.2015  

 

 


Montag, 09.03.2015
129.te Montagsdemo im Terminal 1 ab 18:00 Uhr

Terminübersicht
weiter

Videos zu den Ausbau-Protesten

Quer-TV Playlist

Arbeitsgruppen des BBI
weiter

Facebook: Lärmfurt
weiter

Weitere Facebook- und TwitterSeiten zum Thema Fluglärm
www.fluglaerm-protest.de

Our Aims (english)

Sprecher-Gremium:
Kontakt

Spendenkonto

Bündnis der Bürgerinitiativen
Konto-Nr. 6 785 298
BLZ 50790000

IBAN:   DE81 5079 0000 0006 7852 98
BIC:  GENODE51GEL

VR Bank Bad Orb-Gelnhausen

Waldbesetzungs-Blog

Netzwerk Umwelt und Klima Rhein-Main





Bundesweite Unterschriftenkampagne für ein Nachtflugverbot in der gesetzlichen Nacht
Vorderseite
Rückseite
Unterschriftenliste


Exchange
- Newsletter for Aviation Campaigners across Europe

Lärmbeschwerde
Zu laut? Beschweren Sie sich per Telefon
Beschwerdestelle der Fraport
Tel. 0800 - 2345679
(Infotelefon Fraport)

Darstellung zu den Nachtflügen zwischen 23:00 und 5:00 Uhr auf der Homepage des HMWVL
weiter


 


Bündnis der Bürgerinitiativen
Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr