Impressum Home Kontakt
  Worum geht's?  
  Darum geht's
Fakten + Argumente
Rückblick
 
  Aktuell  
  News
Termine
Presse
- BBI
- BUND
- Lesetipps
Links
Archiv
 
  Machen Sie mit!  
  Über Uns
Unsere Ziele
BI vor Ort
BI aktiv
Rechts-Institut
BI-Info
Resolutionen
Infomaterial
 
     
     
     
 
Großdemonstration,
Flughafen Frankfurt 04. Februar 2012


Klaus Niemann und Werner Gerhardt von der Friedenhagener BI sprachen auf der Kundgebung

Hallo Frankfurt,

Liebe Grüße aus Berlin und Brandenburg

Grüße vom BVVB, dem ABB Aktionsbündnis Berlin Brandenburg und ganz besonders herzlich vom Info-Büro Fluglärm.

Der Fluglärm und die damit verbundenen Gesundheitsschäden sind es, die Deutschlands Bürgerinitiativen zusammen rücken lassen endlich.

An deutschen Flughäfen leiden Hunderttausende unter Fluglärm, allein am zukünftigen BER (der Flughafen wird auch Problem-BER genannt) in Berlin-Schönefeld werden es ca. 50.000 sein. Mindestens 10% davon sind schwerst betroffen. Ein vernünftiges Leben ist an vielen Orten nicht möglich.

Schon heute müssen Kindergärten und Schulen mit Lärmschutzkäfigen umbaut werden. Spielen im Freien wird unmöglich, Lernen zur Qual.

Alles im Namen der Wirtschaft im Besonderen der Luftfahrtbranche.

Zwingend muß an Flughäfen in Stadt- oder stadtnahen Lagen ein absolutes Nachtflugverbot von 22 06 Uhr durchgesetzt werden.

Weniger Schlaf ist weder für Erwachsene und schon gar nicht für Kinder hinnehmbar.

Hier in Frankfurt ist seit Eröffnung der vieren Landebahn die Hölle los.
Das ist machtvoller Protest gegen die Willkür der Politik und der Lobbyisten des Luftverkehrs.
Um es mit einem Zitat unseres Berliner Partymeisters zu sagen: Und das ist gut so!

Bouffier, Ramsauer, Wowereit, Platzek und all die anderen Politclowns, denen die Gesundheit ihrer Wähler völlig egal ist Hauptsache Wachstum an den Flughäfen um jeden Preis:

Ihr wisst genau!
Wir haben Euch die Macht nur geliehen wir können sie euch auch wider wegnehmen.
Ihr seid gewählt als Volksvertreter
Was seid Ihr?
Volksverräter!!

Die Geschlossenheit der bundesweiten Fluglärm-BIs, die bundesweite Vernetzung, wie sie jetzt begonnen hat, wird das Fluglärmproblem endlich nationalisieren und damit Allen zeigen:

Fluglärm ist kein regionales, sondern ein flächendeckendes und damit nationales Problem dagegen wehren sich Hunderttausende im ganzen Land.

Laßt uns mit den Leipzigern, den Münchnern, den Hamburgern, den Düsseldorfern, den Köln/Bonnern eine Allianz schmieden, die jedem Politiker unmißverständlich klar macht:

So nicht!

Nicht mit uns!

Kein Profit der Luftfahrtlobby auf Kosten unserer Gesundheit und die unserer Kinder und Enkel.

Bundesweite, an gleichen Tagen, zu gleicher Uhrzeit statt findenden Proteste werden unsere Proteste unüberhörbar machen.

Wir haben gerade erst begonnen, wir laufen gerade erst warm.

Danke Frankfurt und weiter so!

zurück zur Startseite

 


     


Bündnis der Bürgerinitiativen
Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr