Impressum Home Kontakt
  Worum geht's?  
  Darum geht's
Fakten + Argumente
Rückblick
 
  Aktuell  
  News
Termine
Presse
- BBI
- BUND
- Lesetipps
Links
Archiv
 
  Machen Sie mit!  
  Über Uns
Unsere Ziele
BI vor Ort
BI aktiv
Rechts-Institut
BI-Info
Resolutionen
Infomaterial
 
     
     
     
 
21. November 2011

Bürgerinitiativen fordern volle Transparenz bei Nachtflügen

Das Bündnis der Bürgerinitiativen begrüßt die Ankündigung des Wirtschaftsministeriums, die Anzahl und die Gründe von Nachtflügen in der Kernnacht zu veröffentlichen. Allerdings genügt es nicht, auf die jeweils maßgebliche Passage des Planfeststellungsbeschlusses zu verweisen. Bei den in den letzten Tagen häufigen verspäteten Starts die nur zulässig sind, wenn die Gründe außerhalb des Einflussbereichs der Fluggesellschaft liegen - erwarten die Bürgerinitiativen auch eine Darlegung, welche Gründe konkret die Genehmigung eines verspäteten Starts rechtfertigten. Insbesondere liegt es dabei sehr wohl im Einflussbereich der Fluggesellschaften, bei Nebel an einem anderen Flughafen, womit dem Vernehmen nach die meisten verspäteten Abflüge gerechtfertigt werden,  dafür zu sorgen, dass Anschlussreisende rechtzeitig in Frankfurt ankommen. So kann man Reserveflugzeuge einsetzen, Reisende auf einen früheren Flug umbuchen, Verspätungen durch Einsatz größerer Flugzeuge bei gleichzeitiger Streichung einzelner Flüge vermeiden oder auch durch Vorfeldtaxis o.ä. die Umsteigezeit minimieren. Und letztlich ist es eine Entscheidung der Fluggesellschaft, ob sie die große Mehrheit der Fluggäste pünktlich ans Ziel bringen will oder diese im Interesse weniger verspäteter Anschlussreisender stundenlang schmoren lässt. Dass Lufthansa sogar einen Flug nach Stuttgart hat über eine Stunde verspätet starten lassen, obwohl in diesem Fall die verspäteten Fluggäste praktisch genauso schnell ihr Ziel hätten auf dem Landweg erreichen können, deutet darauf hin, dass die Verspätungsregelung von den Fluggesellschaften mutwillig ausgenutzt wird.

Rückfragen an Berthold Fuld, Tel. 0178 2928928

zurück zur Startseite
zurück zur Übersicht Presseerklärungen des BBI

 


     


Bündnis der Bürgerinitiativen
Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr